Gefunden..

"Normale" sind wie kleine Flugzeuge, sie kommen sicher von A nach B, auch wenn der Pilot mal mit den Gedanken wo anders ist.
Borderliner fliegen Jets, Segelflieger oder Kunstflugzeuge, leider ohne Gebrauchsanweisung.
Ein einziger Moment der Unachtsamkeit und sie stürzen ab.
Wer aber lernt damit umzugehen, der wird Dinge tun können, von den "Normale" nur träumen können.

 

 

Finde den Spruch einfach unglaublich toll .. und passend! 

Es ist leider wirklich so, dass wir bei jedem kleinen Ding total zusammenbrechen.. aber wenn wir mit uns klar kommen - besser noch - wenn andere mit uns klar kommen, können sie den wundervollsten, aufopferungsvollsten Menschen der Welt an ihrer Seite haben der alles für sie tut.

Nur.. wer kommt schon mit uns klar?..



6.1.14 18:15, kommentieren

Max.

Maxim - Meine Soldaten 

Ich bau eine Mauer und sprenge die Brücken.
Systematisch jeden Gedanken an dich unterdrücken.
Die Fotos verbrennen und die Lieder zensieren.
Komme was wolle, ich darf die Kontrolle nie wieder verlieren.

Alles was sich bewegt, lass ich streng überwachen.
Verdächtige Elemente sofort unschädlich machen.
Es reicht ein Zeichen der Schwäche, ein Zittern der Finger.
Ich brauch kühles Blut, denn es tut mir nicht gut, mich an dich zu erinnern.
Es tut mir nicht gut, mich an dich zu erinnern.

(Refrain)
Und immer wenn mein Herz nach dir ruft
und das Chaos ausbricht in mir drin,
schicke ich meine Soldaten los,
um den Widerstand niederzuzwingen.
Immer wenn mein Herz nach dir ruft
und es brennt in den Straßen in mir drin,
befehle ich meiner Armee alles zu tun,
um es wieder zum Schweigen zu bringen.
Bis es geknebelt, gebrochen ist und weggesperrt
und mir endlich gehorcht mein armes Herz.

[...]

Doch ich brauch nur einen Verräter, eine undichte Stelle,
einen winzigen Stein für eine gewaltige Welle,
ein Funken im Zunder und alles steht wieder in Flammen.
Die ganze Fassade klappt wie ein Kartenhaus in sich zusammen.
Klappt wie ein Kartenhaus in sich zusammen.

 

____________________________________________________________

_______________________________________

 

Heute wären es drei Jahre..
Was wäre gewesen, wenn ich nicht diese Fehler gemacht hätte?
Wäre alles besser gewesen?
Würde ich dann jetzt lächelnd in deinen Armen liegen?
Oder wäre es dennoch an irgendetwas zerbrochen?
Ich wünschte in so einigen Momenten, ich könnte die Zeit zurück drehen..
Fehler nicht passieren lassen.

"In euren früheren Versionen habt ihr perfekt zueinander gepasst. Doch ihr habt euch verändert und die jetzigen Versionen passen einfach nicht mehr."

 

Irgendwas in mir drin hofft, dass du dich meldest..
Du fehlst mir.. du hast mir die ganzen letzten Wochen nicht gefehlt..
Aber jetzt fehlst du wieder..
Ich habe den Drang, unsere Bilder anzugucken..
Doch ich habe Angst davor.
Angst, dass die Gefühle für dich wieder hoch kommen. .
Du warst alles für mich..
Mein Halt. Mein Lächeln. Mein Leben. Mein Atem. Alles.
Du wusstest, dass ich Fehler machen werde.
Viele Fehler.
Unverzeihliche Fehler.
Aber du hast gesagt, du wirst mit allem klar kommen.
Wieso hast du das Versprechen nicht gehalten.
Ich weiß, dass ich mich gebessert habe.
Aber hast du dich gebessert?
Nein, ich will dich nicht zurück.
Aber ich will die Zeit mit dir zurück.
Das ist so widersprüchlich.
Ich bin so widersprüchlich...

Ich hoffe einfach nur, dass die heutigen Stunden ganz schnell vergehen.
Dass der Tag vergeht.
Was würden wir wohl jetzt tun, wären wir noch zusammen?
Hey .. heute wäre ich mit organisieren dran, oder?
Ich glaube, ich würde das gleiche machen, wie an unserem 1. Jahrestag.
Das Leuchten in deinen Augen, als ich dir offenbarte, dass ich einen deiner größten Träume erfülle..
Das werde ich nie vergessen..
Alle erwarten, dass ich dich vergesse.
Aber das werde ich nicht.
Dafür hast du zu viel in meinem Leben getan.
Ein Großteil von mir bist Du.
Du hast mich zu dem Menschen geformt der ich bin.
Du hast mir gezeigt, wie sich Liebe anfühlt..
Wer erwartet, dass ich dich vergesse.. wer erwartet, dass ich heute nicht leide, der hat noch nie geliebt. Denn hätten diese Menschen wirklich mal  geliebt, wüssten sie, wie schwer der erste, eigentliche Jahrestag ist, an dem man nicht mehr zusammen ist..
Ich hatte alle mit dir.. meinen ersten Kuss, meinen ersten Urlaub mit Partner, mein erstes Mal, meinen ersten Liebeskummer.. Alles prägende Dinge..
Du hast mich so viel gelehrt und nun, wo ich noch nicht mal ausgelernt habe lässt du mich gehen..
Ich weine, während ich diese Zeilen hier verfasse..
Weine um unsere Zeit..
Keiner ist hier, um mich vor der Trauer zu beschützen..
Ich kann mit Stolz sagen, dass der erste Junge, in den ich mich wirklich richtig verliebt habe, auch meine erste große Liebe war und mich 2,5 Jahre lang begleitete.
Ich kann mit stolz sagen, dass ich nicht so billig bin und ihn vergesse.
Ich kann mit Stolz sagen, dass ich ihn nicht hasse und er mich nicht.


 Da ist so viel, das ich noch sagen wollte.
Ich hätte dich gerne noch einmal im Arm gehalten..
Mich richtig verabschiedet.
Scheinbar realisiere ich jetzt erst, dass ich nie wieder dein Mädchen sein werde..

______________________________________________________

Erinnerst du dich noch an das? :

 

 ____________________________________________________________ 

Ich zitiere mal einen Text, den ich damals für dich verfasste..

"
Als ich ein kleines Mädchen war, habe ich mich immer gefragt, was Liebe ist.. für mich war Liebe auf den Schultern meines Papas zu sitzen oder in den Armen meiner Mama zu liegen.. die Wärme und Sicherheit zu spüren.. in meinen Augen gab es keine Welt, die nur ein einziger Mensch sein kann.. damals war ich in dem Alter, wo Jungs noch ekelig waren und man mit seiner besten Freundin Pferd im Garten spielte.. seitdem ist viel passiert.. doch irgendwas war da immer, das fehlte.. es war so, als wäre ein Teil meines Kopfes taub..und ich wollte wissen, was dieser Teil vor mir verbarg.. doch ich kam nicht dahinter.. das Geheimnis blieb und fesselte mich.. ich wusste nicht, ob hinter dieser Wand aus Emotionen etwas gutes oder etwas schlechtes war.. ich erfuhr es nicht.. lange Zeit tappte ich so im Dunkeln..auf der Suche nach dem Verborgenen.. doch dann kam ein Junge, der es schaffte, meinen Kopf von dieser Dunkelheit zu befreien und in Licht zu hüllen.. die Mauer bröckelte und stürzte ein.. ab diesem Moment wusste ich, was außerdem Liebe war.. Liebe ist, wenn ich ihn sehe.. und ihm all seine Fehler vergebe.. Liebe ist, wenn ich mit ihm rede und mich so fühle, als würden wir uns schon ewig kennen.. Liebe ist, dass ich immer an ihn denken muss und nach dem letzten Kuss so fühle, als würde mir mein Herz genommen werden.. weil der wichtigste Teil des Lebens fehlt.. er. Außerdem ist Liebe, wenn ich in seinen Armen liege und seinen Herzschlag hörend, einschlafe.. Dieser Junge bist du mein Schatz..

 

Ich wurde mal gefragt, was ich mit Liebe verbinde..

*Als ich dich kennen lernte, gingst du mir nicht mehr aus dem Kopf..

*Jede Sekunde waren meine Gedanken nur bei dir.. wie es auch jetzt noch ist..

*immer wenn ich an dich denke, erfüllt mich eine Gelassenheit..ein Kribbeln durchfährt meinen Körper.. ein Lächeln erscheint auf meinem Gesicht..

*Liege ich in deinen Armen, fühle ich mich wohl, wie bei keinem anderen Menschen.. Sicherheit, Geborgenheit, Liebe..

*ich weiß, dass ich dir voll und ganz vertrauen kann, dass du mich nie betrügen würdest..ich dir alles sagen kann..

*ich liebe es, wenn du ein wenig eifersüchtig auf jemanden bist.. wie du mich dann mit deinem schützenden Armen umklammerst und immer „grrr..meins“ sagst..

*Mit der Liebe zu dir verbinde ich, dass ich dir auch mal sagen kann, was mich an dir stört, ohne dass du böse wirst..

*dass wir nie lange wütend aufeinander seien können

*und dann dieses Besondere, dass wir spüren, wenn es dem anderen schlecht geht, selbst wenn wir grad keinen Kontakt zueinander haben..

*Liebe zu dir heißt für mich, dein Deo in meinem Zimmer zu versprühen, nur um immer das Gefühl zu haben, dass du in meiner Nähe bist..

*und dass du mir deine Jacke gibst, wenn ich friere, selbst wenn du dann am ganzen Körper zitterst vor Kälte..

*und dass du auch mal mitten in der Nacht zu mir kommst, wenn es mir schlecht geht..

*oder dich nachts ins Haus schleichst und dich neben mich legst, damit ich am nächsten Morgen überrascht in deinen Armen erwache..

*ich liebe es, wenn du mich abkitzelst, weil ich etwas Doofes gemacht hast, selbst wenn ich bettel, dass du aufhörst.. du einfach weiter machst, anstatt nur eingeschnappt zu gehen..

*dass du bei mir bleibst, wenn wir streiten, selbst wenn ich sage, du sollst verschwinden.. *Besonders toll ist es, wenn du etwas auf Serbisch zu mir sagst..

*oder dass du mich trägst, wenn meine Füße weh tun insbesondere mich auf deinem Fahrrad heim schiebst..

*dass du meine Hände unter dein Shirt schiebst, wenn sie kalt sind..

*dass du mir Briefe schreibst und nicht alles auf Computer packst..

*dass du mich vor deinem hinterhältigen Kater beschützt.. :b ..

*außerdem liebe ich an dir, dass du einfach mal ruhige Musik an machst..dich vor mich kniest und mich ganz vornehm per Handkuss um einen Tanz bittest..

*Es ist einfach nur süß, wenn du mich im Auto in Kurven festhälst, damit ich nicht herrum geschleudert werde..

*und dass du draußen meine Hände mit deinem warmen Atem wärmst und dann in deine Jackentaschen steckst damit ich nicht frier..

*und dass du einfach immer zu mir stehst..sei es nun dein „I Svenja“-Shirt, oder dein Nummernschild „**-MS3112“..

*dass du mir, wenn ich nicht schlafen kann, Märchen erzählst oder einfach nur, wie du dir unsere gemeinsame Zukunft vorstellst.. Das liebe ich an dir.."

 

_______________________________________________________________________

 

Es ist Zeit mich von dir zu verabschieden..
Ich wünsche dir für dein weiteres Leben alle Glück dieser Welt..
Du wirst immer ein Teil von mir bleiben..
Ich hoffe, dass du irgendwann die Richtige findest...
Selbst wenn du jetzt noch sagst, ich sei die Richtige.. 
"Was zusammen gehört, findet auch irgendwann zusammen"..
Wir haben nicht mehr zusammen gefunden, also bin ich es auch nicht..
Ich hoffe du findest sie bald, selbst wenn es mir den letzten Schlag geben wird..
Ich wünsche mir, dass ich nie davon erfahre..
Lebe dein Leben.. ich lebe meines.. Mein Leben, dass du mal warst..
Lebewohl und..vergiss "uns" bitte nicht.. 

Und.. vergiss Alioth & Alaysia nicht.. kümmere dich gut um Maja und.. ja.. Knuddel deinen Arschlochkater von mir.. 
Sag deiner Mum, wie sehr ich sie liebe .. nicht.
Sag deinem Dad, dass sein Käse total lecker war.. ♥
Ich werde an jedem 3.10. eine Kerze für deine Oma anzünden..sie war echt ein wundervoller Mensch.. 
Lass Flori beim Fußball öfter mal gewinnen und .. zu Alex hab ich eigentlich nichts zu sagen.. :')
Erfüll dir deinen Traum vom Flugschein.. du lebst nur einmal!
Viel Erfolg beim Studium... 
JO BRO! ~ 

____________________________________

„Dein Bild wird nie verblassen. Ich trag's für immer bei mir. Auch wenn's über die Jahre an Farbe verliert, bleibst du für immer ein Teil von mir.“ – Silbermond – Teil von mir

 

31.12.13 11:58, kommentieren

wieder.

 Wieder festgestellt, dass sich manche Menschen einfach nicht ändern wollen. Dass manche einfach von Grund auf ein bösartiges, egoistisches, rechthaberisches, stures Wesen haben. Dass solche Menschen ihre liebe, verständnisvolle Maske nicht ewig aufbehalten können. Dass eben solche Menschen mich niemals wirklich glücklich machen ... beschützen können..

Viele Dinge will man nicht akzeptieren, aber man muss es tun..

“Wie leer die Welt sein kann, wenn das bisschen fehlt, an das die Hoffnung sich geklammert hat.”— Brigitte Blobel

__________________________________________

_______________________________

Morgen wird so ein Dreckstag. Silvester. Es wäre unser Dreijähriges gewesen. Ich hoffe ich werde an dem Tag nicht so fertig sein, wie ich derzeit vermute. Ich muss ein starkes Mädchen sein..

Ich denke nicht, dass das, was zwischen uns wütete, erstarrt ist. Ich denke nicht, dass das, was schrie, verstummte. Ich denke nicht, dass die Flamme die loderte, wenn wir zusammen waren, erlosch. Irgendwas war vom ersten Blick an zwischen uns. Irgendwas ist auch heute noch zwischen uns. Trotz der Lügen, der Streiterein &  der Diskussionen. Trotz vieler verachtender Blicke & vollkommener Ignoranz. Ich denke, es wird immer irgendetwas da sein, wenn wir uns ansehen. Aber ich denke nicht, dass der glimmende Funken genug Kraft zum Weiterkämpfen gibt ..dass die Hoffnung stark genug ist. Dass zwischen allem, was passiert ist, noch Platz für ein 'uns' ist.
Es wird Zeit zum Nicken & Weitergehen.

Denn manchmal, ganz selten, ist Liebe einfach nicht genug. 

 

 

 

 

30.12.13 16:15, kommentieren

Heute vor 3 Jahren..

Heute vor drei Jahren hat das alles mit dir begonnen..
Ich bin auf die Internetseite gegangen, auf der deine erste Mal ankam..
Die Seite wurde gelöscht .. alle Mails .. alle Erinnerungen.. Weg.
Es tut mir weh - ja - verdammt weh.
In 4 Tagen wäre unser 3. Jahrestag gewesen.
Ich bin über die Trennung hinweg.
Ich vermisse dich nicht - du tatest mir zum Ende hin echt nicht gut.
Aber ich vermisse unsere Zeit - diese schönen Momente.

"Würde ich es nicht schon längst tun, würde ich mich jetzt in dich verlieben"

Es ist komisch, ohne dich zu sein. Ich dachte irgendwann tatsächlich "Das ist es." Ich weiß, du bist der Junge, der am besten zu mir passt und der zu mir gehört. Aber du bist ein schlechter Umgang für mich - so komisch das auch klingt. Es wird vielleicht keinen besseren geben, aber einer, der nicht irgendwann aufhört, mich gut zu behandeln. Der nicht überfordert mich mir sein wird. Noch habe ich diesen jemanden nicht gefunden. Aber irgendwann kommt das schon. Auch du wirst irgendwann eine andere finden - selbst wenn mich die Vorstellung zum Weinen bringt. Du gehörst zu mir - ich gehöre zu dir. Aber meine Gefühle für dich sind verdrängt und der Wille, wieder dein Mädchen zu sein ist es auch.

 

27.12.13 19:00, kommentieren

Wieder einer dieser Tage

Manchmal setze ich mich hier ran und weiß eigentlich gar nicht, was ich schreiben soll.
Ein solcher Moment ist jetzt.
doch wieso sollte ich immer alles perfekt planen, wenn doch Spontanität das wichtigste ist?
Nur dann sind die Gefühle auch wirklich echt..

 

"Suizidale Menschen sind lediglich Engel,
welche zurück nach Hause wollen."

Ich weiß nicht wer ich bin. Ich weiß nicht wo ich bin.
Vielleicht bin ich auf dem Weg zum Glück falsch abgebogen..
Vielleicht war ich auch nie auf dem richtigen Weg..
Ich bin mir sicher, das hier ist der falsche Weg..
Vorgestern schon wieder an den Gleisen gewesen.
Dieses Arschloch hat mich zurück gezogen.
Wieso?

"Sie wollte fliegen, doch irgendetwas hält sie am Boden."

A. Ich weiß, ich bin manchmal echt anstrengend.
Unberechenbar.
Nervenzerreißend.
Aber als du dich in mich verliebt hast, hast du das gewusst.
Du hast gewusst, dass es schwierig wirst.
Die schwierigste Probe deines Lebens.
Wer mit mir klar kommt, hat die Chance auf die schönste Zeit seines Lebens.
Doch du kommst nicht mit mir klar.
Du hast dich selbst überschätzt.
Wie konnte ich denken, dass du es schaffst?
Ich gebe auf . Mich.


M. Heute - heute vor 3 Jahren. Eine kurze Nachricht von diesem Jungen - War es gut oder schlecht?

Allein.
Niemand ist da.
Leises Weinen.
Einsamkeit.
Tränen.
Abschiedsbrief.
Schmerz.
Wunden.
Hilfeschrei.
Kein Zurück.
Letzter Ausweg.
Letzter Atemzug.
Letzter Blick.
Letztes Lächeln.
Dunkelheit.
Angst.
Letzte Kraft.
Sterbende Hoffnung.
Verzweiflung.

Es ist dunkel. Es ist kalt. Wie mein Leben. Zu viel Schlimmes ist passiert. Innerhalb von Minuten-Stunden-Tagen .. nur Schlechtes.
Ich weiß nicht was ich noch sagen soll. Alle sagen ich soll nicht aufgeben .. doch man kann nichts aufgeben, wenn man nichts hat.
Wie es mir geht? Keine Ahnung. Ich fühle mich leer. Ich bin so angekotzt von mir selbst. Ich kann meine eigene Existenz nicht mehr ertragen. Wieso sind andere so glücklich und ich nicht? Ich habe Angst vor dem Leben aber keine vor dem Tod.
Was ist der Sinn des Lebens?
Ich lebe noch - aber meine Suizidgedanken auch.
Und wer ist für mich da? Niemand.
DU hast versprochen, du wirst für mich da sein.
DU hast es versprochen!
Und wo bist du jetzt?
Nicht hier.
Keiner sieht mich.
Keiner hört mich.
Keiner versteht mich.
Keiner will mich.

Heutzutage will jeder nur noch diese gutgelaunten, gesunden Menschen um sich haben. Doch wer will schon so ein Problem wie mich?

Ich hab keinen Platz auf dieser Welt.
Weder an deiner Seite noch sonst wo.
Ich gehöre hier einfach nicht her.

Ich fühle mich gelähmt.

Ich weiß, es ist böse, aber ich freue mich auf den Moment, wenn ich mich umbringe und du da stehst, mit der Gewissheit, dass du mich hättest abhalten können. Doch du hast mich nicht ernst genommen. Hast in dem Moment nur an dich gedacht. Doch dann bin ich weg. Für immer. Wenn du nie wieder mein Lächeln siehst. Meine glänzenden Augen, wenn ich dich sehe. Nie wieder meine Lippen auf deinen spürst. Wenn du alleine bist. Ich weiß, du wirst nicht ewig alleine bleiben. Aber .. du bist nicht für mich da und .. du hast es einfach irgendwie verdient.. verdient, unter dieser Gewissheit zu leiden. Ich liebe dich aber du scheinst mich nicht zu leben. Du redest es dir sicher nur ein. Mich kann man nicht lieben. Besonders du kannst es nicht.

Ich habe mich selbst verloren.

 




27.12.13 13:18, kommentieren